Ihr Kind 3-5 Jahre

Eine Hoffnung für erdnussallergische Kinder


Optimismus für alle Kinder, die allergisch gegen Erdnüsse sind. Englische Forscher haben es geschafft, einige von ihnen zu desensibilisieren, indem sie nach und nach wieder Erdnüsse einführten. Ein Protokoll, das bereits in Frankreich angewendet wurde. (Nachrichten vom 04/02/14)

  • Während in Frankreich etwa 1% der Kinder allergisch gegen Erdnüsse sind, Englische Forscher haben gerade eine Studie mit vielversprechenden Ergebnissen veröffentlicht. Dr. Anagnostou von der Universität Cambridge und sein Team haben ein orales Immuntherapieprotokoll mit 85 allergischen Kindern getestet. Nach und nach fütterten sie sie sechs Monate lang mit Erdnussprotein, damit sich ihr Immunsystem an das Allergen gewöhnen konnte. Die Kinder gingen von 2 mg zu Beginn der Studie (etwa 1/70 der Erdnuss) auf 800 mg am Ende. Jeder neue Fang, der wichtiger ist als der vorherige, wurde im Krankenhaus durchgeführt, damit die Ärzte im Falle einer Reaktion eingreifen können.
  • Nach sechs MonatenMehr als 84% ​​dieser Kinder konnten 5 Erdnüsse pro Tag essen und fast jedes zweite Kind konnte 10 Erdnüsse pro Tag essen.

Vielversprechende Ergebnisse auch in Frankreich

  • Diese englischen Forscher sind nicht die ersten, die mit dieser Methode der Wiedereinführung experimentieren. Der Allergiedienst des Saint-Vincent-de-Paul-Krankenhauses in Lille macht dasselbe seit 2005: "Wir waren unter den Ersten, die mit diesem Protokoll der schrittweisen Wiedereinführung experimentiert haben", erklärt Christine Sauvage Delebarre, Leiterin dieses Dienstes. Das Prinzip ist das gleiche wie an der Universität von Cambridge: "Es geht darum, Kindern Mikro-Mengen des Allergens in allmählich ansteigenden Dosen zu verabreichen, damit ihr Immunsystem lernt, es zu tolerieren." Unsere Besonderheit in Lille, c ist, dass wir für diese Curlys die berühmten salzigen Kuchen verwenden, die Kinder lieben ", sagt der Spezialist.
  • Und die Ergebnisse sind mehr als ermutigend : "Nach 6 Monaten Protokoll, das darin besteht, das Allergen bis zu 1/10 des Toleranzniveaus des Kindes wieder einzuführen, überschreiten 90% diese Schwelle und 60% verdoppeln sie. Bei anderen dauert es mehr als Zeit, aber unser Ziel ist es, ihnen die Rückkehr zu einem normalen Leben zu ermöglichen, indem wir nicht befürchten, versehentlich auf Erdnüsse zu fallen ", schließt Christine Sauvage Delebarre.

Stéphanie Letellier