Nachrichten

Ein 10 Monate altes Baby starb


Am Weihnachtsabend ging eine 26-jährige Frau mit ihrem 10-monatigen Baby unter Tränen ins Krankenhaus. Nach mehreren Untersuchungen stellten die Ärzte fest, dass das Kind an mehreren Frakturen litt. Der Sozialdienst brachte das Kind alarmiert zu seiner Mutter. (Neuigkeiten vom 01.07.11)

  • 26. DezemberEine Mutter geht mit ihrem 10 Monate alten Jungen ins Krankenhaus und weint. Das Kind wird sofort in pädiatrische Notfälle nach Avignon gebracht, wo Ärzte feststellen, dass es an mehreren Frakturen und Wunden im Mund leidet. Um diese zum Teil älteren Verletzungen zu erklären, teilt die Mutter dem Krankenhauspersonal mit, dass das Baby von ihrem Kinderbett gefallen ist. Von dieser Version der Fakten nicht überzeugt, werden die Sozialdienste alarmiert und der Junge wird von seiner Mutter entfernt

Geister, die das Baby auf den Boden werfen

  • Die Mutter und ihr Begleiter wurden in Gewahrsam genommen ein paar Tage später. Das Paar zaubert dann Geister, die das Baby auf den Boden gehoben hätten, bevor der Schwiegervater schließlich zugab, das junge Opfer missbraucht zu haben. Die Mutter sollte wegen "Pflegebedürftigkeit" und ihre Begleiterin wegen "vorsätzlicher Gewalt durch Personen mit Befugnissen über Minderjährige unter 15 Jahren" strafrechtlich verfolgt werden.

Missbrauch in Frankreich

  • In einem 2010 erschienenen Buch mit dem Titel "The Forgotten"Anne Tursz, Kinderärztin, Epidemiologin und Forschungsdirektorin bei Inserm, schätzt, dass 5 bis 10% der Kinder in Frankreich missbraucht werden. Zum Abschluss der Generalversammlung des Kindes im Juni 2010 hatte die frühere Staatssekretärin für die Familie, Nadine Morano, eine bessere Unterstützung der Elternschaft angekündigt, um unter anderem diese Notfälle besser erkennen zu können.

Wenn Sie glauben, dass sich ein Kind in Ihrem Leben in einer alarmierenden Situation befindet, wenden Sie sich an 119.

Stéphanie Letellier