Schwangerschaft

Sonne und zukünftige Mutter, spiel Moderation

Sonne und zukünftige Mutter, spiel Moderation


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für schwangere Frauen wird eine längere Sonnenexposition nicht empfohlen. Braune Flecken, Durchblutungsstörungen, Hauttrockenheit ... wissen, wie Sie sich schützen können.

  • Hormone stimulieren die Zellen, die Melanin produzieren, das die Bräunung verursacht. Die Sonne fördert ihrerseits auf natürliche Weise das Auftreten von Flecken auf Wangen und Stirn, der berühmten Schwangerschaftsmaske, auch Melasma genannt. Diese Stellen erscheinen bei Sonneneinstrahlung schöner. Die braune Linie am Bauch kann sich ebenfalls verstärken. Also maximale Schutzcreme und Hut der Strenge!
  • Denken Sie auch daran, Ihre Augen vor der Sonne zu schützen. Sie sind während der Schwangerschaft zerbrechlicher und anfälliger für Reizungen, da Sie weniger Tränen produzieren. Danke Hormone!
  • Der venöse Kreislauf wird unter dem Einfluss von Hormonen träger. Da die Sonne auch dieses Kreislaufproblem begünstigt, ist es besser, die Beine kühl zu halten! Am liebsten im Wasser spazieren gehen, Körper und Gesicht durch eine kraftvolle Sonnenpflege gut schützen. Jod im Meerwasser ist hervorragend für den Stoffwechsel und hilft auch bei der Fettverbrennung.
  • Die Sonne greift die Haut an und trocknet sie aus. Dadurch ist sie besonders anfällig für Dehnungsstreifen und purpurfarbene Streifen aufgrund des Elastizitätsverlusts der Haut.
  • Kleine Präzision: Das Tragen eines zweiteiligen Badeanzugs, der Ihnen den Bauch ablöst, ist kein Problem. Seien Sie versichert, Ihr Baby ist in Sicherheit. Und baden? Kein Problem, den Bauch ins Wasser zu stecken, aber nach und nach nass zu werden.

Monique Fort